Wednesday, January 31, 2018

Pinstriped Fashion Style 12/17 Shirt 25

To get back on the blogging saddle, another post this week! Sandra of the blog "Zufall wenn's klappt" has a monthly link party where everyone who wants to participate can enter something sewn from the current Burda or Fashion Style issue. I'll have to admit that the 12/17 issue of Fashion Style was kind of a bummer to me. Nothing that caught my eye unlike issue 11/17 were I would like to sew almost every pattern! Well, in the end I decided to try my hands on a shirt (pattern number 25). I had the fabric in my stash for... *please don't judge* more than 8 years and has moved with me 3 times. So much for stash reduction!

Um nicht gleich wieder mit der Bloggerei aufzuhören, hier gleich der nächste Post! Sandra hat auf ihrem Blog "Zufall wenn's klappt" eine Linkparty initiiert, wo man mit einem genähten Stück aus der aktuellen Burda oder Fashion Style teilnehmen kann. Burda passt mir ja eh nicht, also habe ich mir die Fashion Style 12/17 vorgenommen. Die war leider nicht so der Knaller für mich, ganz im Gegensatz zur FS 11/17, da könnte ich quasi jedes Schnittmuster nähen! Aber es geht ja um die aktuelle Ausgabe und aus der habe ich mir eine Bluse vorgenommen (Schnittmuster 25). Der Stoff ist schon gut abgelagert und ist in den *ähem*mehr als 8 Jahren *räusper* 3 Mal mit mir umgezogen. Immerhin reduziere ich so meine Stoffvorräte!

Außerdem habe ich gerade gesehen, dass Chrissy auch eine Linkparty gemacht hat, bei der man seine Januarwerke posten kann.  Also mache ich mich mal auf und verlinke mich auch unter ihrer Aktion "12 x memade"!



The shirt has some nice little details like little bows around the neck and the sleeve hem. The instruction was really good and helped me a lot to get the sleeve opening pretty from the inside and out! The buttons are fake mother of pearl and have also moved at least twice with me.

Die Bluse hat ein paar nette Details wie die hübschen Bindebänder um den Hals und die Armabschlüße! Die Anleitung zu den Ärmelschlitzen war super, die sehen von Innen und Außen gleich schön aus! Die Knöpfe sind falscher Perlmutt und bestimmt auch schon zwei Mal mit mir umgezogen. Ob ich die vor Essen schon hatte, weiß ich nicht mehr...



Sewing pattern review
The pattern is a bit big, but I think the oversized look is already visible in the pictures on the model and may be intended. The instructions were good and the shirt was easy to sew. I'm just not sure if I really have a need for a shirt...

Monday, January 29, 2018

Dove blue sweatshirt dress Chloe by PattyDoo

One of my resolutions for this year was to get back on the blogging bandwagon (although many seem to abandon this, am I correct? Well, this keeps track of all the stuff I make, so expect me to be here more often now!). My pause was caused by the photobucket issue – which I solved by deleting my account there after downloading all the pictures and moving on to a new payed hoster who doesn’t want an arm and a leg for third party viewing – and not by lack of creativity. I opened an Instagram account, but this doesn’t allow backlog access as easily as blogger, so not my tool of choice. It might take some time to get all the pictures back in place, so bear with me! Back to blogging it is!

Einer meiner Vorsätze für dieses Jahr ist, wieder mehr zu bloggen – auch wenn ich das Gefühl habe, dass immer mehr Blogger verschwinden. Da der Blog aber in erster Linie für mich ein Tagebuch meines Nähens bedeutet und ich keine Follower oder Gelder von hier „brauche“, werde ich wohl weiter hier zu finden sein. Ich habe es mit Instagramm versucht, aber ich finde es schwierig damit in die Vergangenheit zu tracken – dazu ist es zu unübersichtlich. Und nachdem ich meinen Account bei Photobucket gekündigt habe und nun bei einem neuen Hoster untergekommen bin (kommerziell, aber nicht so teuer wie Photobucket), kann es hier endlich weiter gehen! Auch wenn es vermutlich noch einige Zeit dauern wird, bis alle Bilder wieder vollständig an Ort und Stelle sind… 

Anyway, the dress I’ll present today already has some problems and may be sacrificed in order to sew something else. Maybe I get some good advice on the end of this blogpost – if anyone is still reading my little public diary? I usually refrain from buying patterns from German pattern makers because *sorrynotsorry* most of the doing only uninspiring pullover/sweatshirts, leggings and children’s patterns. I know I’m over exaggerating, but just head over to Dawanda, search for patterns and see what I mean. And although my dress probably counts as secret pajamas and is made of sweat shirt fabric, I refrain from calling it a sweater! The pattern I got was “Chloe” by PattyDoo and has a fitting upper and a tulip skirt with pockets. The fabric I used was second hand from a friend on Facebook (Svava Frekja) and is dove blue and warm with fleecy innards.

 Aber heute soll es hier ja nicht um bloggen im Allgemeinen gehen sondern um ein neues Kleid! Ich war nämlich nicht unproduktiv im halben Jahr Pause… Ich habe allerdings auch nicht wirklich die Stoffdiät einhalten können. Aber ich habe tapfer versucht, dagegen anzunähen! Normalerweise kaufe ich ungern von deutschen Schnittmusterherstellern, da die meisten etwas uninspiriert Hoodies, Leggins und T-Shirts designen. Dawanda fließt über vor xtausend Hoodie-Schnittmustern! Und auch wenn der hier von mir verwendete Schnitt für Sweatstoff ausgelegt ist - ein Hoodie ist er bestimmt nicht! Ich habe das Sweatkleid "Chloe" von PattyDoo mit einem Sweatstoff von einer Forumsfreundin in Taubenblau kombiniert. Schön kuschlig!



The pattern goes well together and is true to size although I have to admit I was shocked how short the skirt was. On the webpage they mention that they design for people with a height of 160 cm and I’m taller than that. For the next incarnation of the pattern, I knew were to add length (5 cm in the top and 15 cm in the skirt section). I even used the suggested facings (Me? Who am I?)!The hems of sleeves and skirt were done in a fancy stitch my machine offered. And I really love the deep pockets...

Das Schnittmuster ging gut von der Hand und ließ sich ohne Probleme nähen. Die Größe stimmt auch, bis auf die Länge. Scheinbar designt PattyDoo eher für Zwerge *zwinker*, ich bin mit 1,74 m definitiv zu groß und habe für die zweite Version viel Länge zugegeben - 5 cm beim Oberteil und nochmal 15 cm beim Rock! Ich habe nach Anweisung Belege genäht obwohl ich davon wirklich kein Fan bin. Gesäumt habe ich Ärmel und Rock mit einem Zierstich meiner Nähmaschine, der ganz leicht elastisch ist. Und die Taschen sind groß und wundervoll!


And now to my big SNAFU: I sprayed some bleach on a funghus in one of our walls and some got on the dress. Which means that it is not only rather short, but also has some light pink-orange spots in the front right on my chest. Any ideas whether I could redye the fabric? Or should I take it apart and take the leftover fabric and make a pullover?

Und jetzt kommt die mittelschwere Katastrophe: Wir hatten Schimmel in der Wohnung und haben den mit Bleich bekämpft. Leider ist dabei etwas vom Chlor auf das Oberteil des Kleides gekommen und hat dort kleine pink-orange Punkte hinterlassen. Das Kleid ist also nicht nur zu kurz sondern auch – für mich so – nicht mehr tragbar. Soll ich das Kleid färben? Aber was ist, wenn dann immer noch Farbunterschiede sind… Oder nehme ich den Reststoff und mache aus dem Rockteil hier und den Resten einen Pulli? 



Sewing pattern review
I love the pattern and find it to be quite flattering. It looks formal enough to be worn to work but feels like a comfortable sweatshirt. If I had used a more formal fabric I think I could wear this to a conference as well with a nice chunky necklace and some boots. A total winner – when I add some more length to it!